„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia (1879 – 1953))

Was kannst Du tun??

während Du zum Beispiel wartest …

Nicht nur der Kopf ist rund, auch sprichwörtlich kann unser Leben rund laufen.

Rund laufen, wenn wir unsere versteckten Ressourcen und Potenziale finden und nutzen.

Unser Blick / Verhalten geht aus Gewohnheit immer auf den Verhaltensbereich, in dem wir uns wohl und sicher fühlen – nennen wir ihn mal unseren Nordpol.
In den anderen Verhaltensbereichen findest Du Deine selten oder nicht genutzten Ressourcen und Potenziale.

Ich darf Dir heute meinen Potenzialkompass vorstellen.

Lass uns einfach die verschiedenen Richtungen (Verhaltensbereiche) mal betrachten!

Verhatensbereich ICHICH – Mein WARUM

Wer bin ich?
Was schätze ich an mir?
Was will ich?
Was motiviert mich?

Verhatensbereich WIRWIR – Mein für WEN

Für wen tue ich es?
Wen brauche ich dazu?
Wem nutzt es?

Verhatensbereich KOPFKOPF – Mein WIE

Weiß ich alles?
Habe ich alle Informationen?
Wie kann es funktionieren?
Welche Erfahrungen habe ich?

Verhatensbereich HANDHAND – Mein WAS

Was kann ich tun?
Wo liegen meine Handlungen?
Welche Werkzeuge benutze ich?
Was bewirkt mein Tun?

Nun stelle Dir kurz noch folgende Frage – Wo liegt Dein persönlicher Nordpol?

Ob unser Leben rund läuft, entscheiden wir selbst, je nachdem ob und wie oft wir die Richtung wechseln.

Ich lade Dich herzlich ein zu Deinem kostenfreien Kompassgespräch.

Mit potenzialerweckende Grüßen
Dein Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.