„Erwartungen und Vorstellungen sind die Fesseln unseres Er-Lebens.“ (Markus Heim)

Auf was wartest Du?

Vor was stellst Du Dich?

Ich habe jahrelang täglich auf mein Glück gewartet, hab es mir vorgestellt, wie das Leben so ist, wenn das Glück eintrifft.
Ich stelle mich vor meine Zukunft mit den Worten: „ich erwarte in balde mein Glück“.

Und ich warte heute noch ….

Warten ist von Natur aus eine sehr passive Angelegenheit. Sie fesselt uns, macht uns untätig und schenkt uns gleichzeitig die nötige Portion Sicherheit nichts falsch (siehe Artikel „richtig oder falsch?„) machen zu können.

Selbst wenn das Glück vor uns steht, schaffen wir es meist zu warten, zu warten auf das Bild unserer Vorstellungen.

Greg Braden hat es sehr schön formuliert „Denn von unserer größten Liebe, unserer tiefsten Heilung und unseren unglaublichsten Wundern sind wir nie weiter als eine Überzeugung weit entfernt.“

Nur weil ich es nicht für möglich halte, bedeutet es nicht, dass es nicht möglich ist.

Ein Beispiel aus meiner täglichen Arbeit. Da wartet ein erwachsener Mann seit mehr als 7 Jahren auf die Entschuldigung seines Freundes. Was glaubst Du macht er im 8. Jahr? Richtig – Warten, warten darauf, dass seine Vorstellung der Entschuldigung ins Leben einzieht – Wirklichkeit wird.
Oder er hat vielleicht doch einen Impuls mit nach Hause genommen und wird aktiv, sprengt seine Fesseln und erlebt, dass die Entschuldigung gar kein Thema war, denn die Freude sich zu hören und zu sehen nach so langer Zeit unvorstellbar herzlich war.

Wie oft er-warten wir von unseren PartnerInnen, MitarbeiterInnen, KollegInnen und FreundInnen etwas?
Und wir finden unzählige Entschuldigungen für unsere Wartezeit:
Das gehört sich so, das ist normal…
Und wir fesseln uns dabei selbst an ein erlebnisarmes Leben.

Ich bin sehr dankbar, dass eines meiner Talente Ungeduld ist, denn sonst würde ich noch heute auf mein Glück warten.

Mit potenzialerweckende Grüßen
Dein Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.