Einfachheit ist der Weg des Kindes.

Dieser Weg zeichnet sich durch Übersichtlichkeit aus:
ein klares ich will – frei von nachgelagerten oder vorgelagerten Wünschen
ein klarer Gedanke – ohne wenns und abers
sofortige Umsetzung – offen für das Ergebnis

Nehmen wir ein „einfaches“ Beispiel:

Ich möchte jemanden kennenlernen

Warum will ich diese Person kennenlernen – gut für mein Geschäft, gut für mein Hobby …
oder einfach nur, weil ich ihn interessant finde.

Wenn ich diese Person jetzt anspreche,
wie spreche ich sie an, was soll sie von mir denken, habe ich die passende Kleidung, darf ich das …
oder einfach nur, „schau’n mer mal“

folgen wir dem „einfach nur“ Weg, so steht der Umsetzung jetzt nichts im Wege.

Wie oft folgst Du als Erwachsener noch dem Weg des Kindes?
Wie oft hast Du Möglichkeiten verpasst, weil der Weg durch Wunsch und Gedanken zu komplex wurde?
Welches Regelwerk hast Du für Dein Leben geschrieben?

Einfachheit schafft Mut – denn sie macht uns Handlungsfähig
Einfachheit schafft Klugheit – denn sie fördert Erfahrungen
Einfachheit schafft Offenheit – denn sie liefert Lösungen
Einfachheit schafft Vertrauen – denn sie ist für alle erkennbar
Einfachheit schafft Freude – denn sie ist Quelle für Leichtigkeit

Setzen wir doch Einfachheit gleich mal um..

Schicke mir einfach ein kurzes einfaches Feedback zu diesem Impuls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.